Bosca

Samstag, 13. Mai 2017 - 20:00

Backstage Club / München

Bosca kommt im Mai nach München.

Diese Bild wurde uns von Backstage Concerts GmbH zur Verfügung gestellt.

Bosca

Cobra 3 Tour 2017

Einlass: 19.00 Uhr.

Als der gebürtige Wiesbadener im Alter von 13 Jahren mit Hip-Hop in Berührung kommt, ist etwas zusammengetroffen, das zusammen gehört. Neben dem Sprühen war für Bosca klar, dass er etwas zu sagen hat, das am besten mit Rap auszudrücken ist. Während andere Kids in dem Alter sich wenige Gedanken über das Leben und das Miteinander machen, waren für Bosca schon in seinen Anfangszeiten Songs wichtig, die tiefer unter die Oberfläche gehen.

Das Gefühl, dass etwas nicht passt, drückte der Wiesbadener in gesellschaftskritischen Texten und deeper Musik aus. Mit 18 kommt es dann zu einer folgenschweren Begegnung, als Bosca und Vega zusammentreffen. In einer Verbindung, die weit über das musikalische Verständnis hinausgeht, wird die erste UltraKaos EP fertiggestellt, nur um kurz danach die zweite zu veröffentlichen.

So finden auch die ersten Schritte als Praktikant im Emonex-Studio statt, wo Bosca zum ersten Mal mit der technischen Seite der Musik in Berührung kommt und das Recording und Mixing für sich entdeckt. Ein handfestes Ergebnis lässt nicht lange auf sich warten und gemeinsam mit Face veröffentlicht Bosca „Kinokarte“. Und da er niemand ist, der sein Talent ungenutzt lässt, schließt sich eine Ausbildung zum Audio-Engineer an der SAE an. Das Ziel klar vor Augen: die eigene Musik soundtechnisch auf ein anderes Level zu bringen.

Bosca und Vega verbinden Fußball, Freundschaft, vor allem aber die Musik und so verwundert es nicht weiter, dass der Wiesbadener von Anfang als Backup auf der Bühne fungiert und später dann auch Gründungsmitglied der Freunde von Niemand ist, die in den folgenden Jahren Deutschrap gehörig auf den Kopf stellen. 2011 folgt dann Boscas erstes Soloalbum „Fighting Society“, mit dem er ein fulminantes Debüt abliefert. Ein Jahr später erscheint die dritte UltraKaos EP „König der Luft“ und nur kurz darauf der Labelsampler „Willkommen im Niemandsland“. In den Jahren darauf, sollen noch zwei weitere Sampler folgen, die sich allesamt in den Top 10 platzieren.

2013 ist nicht weniger produktiv als die vorangegangenen Jahre. Bosca richtet sich sein eigenes Studio ein, in dem er auch die Arbeiten an seinem zweiten Soloalbum „Solange es schlägt“ zu Ende bringt. Dabei ist der Albumtitel nicht viel weniger als Lebensphilosophie. Der Langspieler erreicht auf Anhieb Platz 10 der Albumcharts und stellt den bis dato größten Erfolg des Wiesbadeners dar. Es folgt eine fulminante Tour durch die Republik, welche Bosca endgültig in als nicht mehr wegzudenkende Konstante im Rap-Business etabliert.

Neben Auftritten, sowohl bei „Willkommen im Niemandsland Teil 2“, als auch Teil 3, arbeitet Bosca unermüdlich an neuen Songs, nimmt sich kreative Schaffenspausen und feilt an seinen musikalischen Fertigkeiten. Alle Anstrengungen münden in dem, nicht nur von Fans, lang erwartetem Kollaboalbum

mit Vega „Alte Liebe rostet nicht“. Das Projekt landet auf dem vierten Platz der Albumcharts und schon wie bei „Solange es schlägt“, folgt einige Monate später eine erfolgreiche Tournee. Dieses Mal durch Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Im Oktober 2016 kündigt Bosca sein drittes Soloalbum an „Cobra 3“, welches am 13. Januar 2017 das Licht der Welt erblicken wird. Und so wird auch das kommende Jahr im Zeichen deeper Beats, eingängiger Texte und furioser Live-Auftritte stehen!

Bosca was last modified: Mai 11th, 2017 by vollblutTEAM

Marteria

Dienstag, 5. Dezember 2017 - 20:00

Zenith - Die Kulturhalle / München

Marteria kommt nach München.

Foto: Paul Ripke

Marteria

Roswell Tour 2017

60 Sekunden. So lange dauerte es, bis ‚Allein auf weiter Tour 2017’ komplett ausverkauft war. Marteria Idee, in dieselben bedeutungsvollen und ehrwürdigen Clubs wie bei seiner ersten Tour zurückzukehren und diese so originalgetreu wie möglich noch einmal zu spielen, lockte am vergangenen Mittwoch seine Fans pünktlich zum Vorverkaufsstart an die Rechner. Man musste allerdings verdammt schnell sein, um eines der begehrten Tickets zu ergattern, mit dem man die neuen Songs aus Marterias viertem Studioalbum ‚Roswell’ (VÖ 26.05.2017) im kleinen Club erleben kann, bevor im Sommer die großen Festivalbühnen auf dem Terminkalender stehen. Wer sich nicht zu den Glücklichen zählte, kann jetzt aufatmen: Marteria kündigt für Dezember 2017 eine große Hallentour an.

Das Motto der Tour lautet wie der Albumtitel ‚Roswell’. Jener Ort im amerikanischen Nirgendwo, in den 1947 ein mysteriöses Flugobjekt krachte und um den sich seither Mythen ranken. Roswell könnte überall dort sein, wo es Menschen gibt, die sich ein bisschen anders fühlen als der Rest um sie herum. Marteria hat das Anderssein zur Norm erhoben und damit eine ganze Generation inspiriert. Mit seinem neuen Album kehrt er nun zurück an einen sehr speziellen Ort. ‚Roswell’ ist tief in ihm drin und gleichzeitig ganz weit draußen. Ab 30. November 2017 ist Roswell in ganz Deutschland. Zwölf mal.

Ein kleiner Einlbick mit dem Musikvideo zu “Aliens” feat. Teutilla:

Marteria was last modified: April 7th, 2017 by vollblutTEAM

Devlin

Samstag, 10. Juni 2017 - 19:30

Muffatwerk / München

Devlin kommt in Juni nach München.

Dieses Bild wurde uns von Four Artistis zur Verfügung gestellt.

Devlin

Live 2017

Roh, kredibil, düster – Devlin kommt mit seinem aktuellen Album “The Devil In” im Juni für drei Live Shows nach Deutschland. Der MC, aufgewachsen in Dagenham, einem Vorort Londons und gleichzeitig eine der ärmsten Gegenden ganz Englands, ist bereits seit mehreren Jahren fester Bestandteil der UK Grime Szene. Wiley, der Grime geprägt hat und einer der Hauptvertreter des Genres ist, bezeichnet Devlin als einen seiner Lieblings MCs. Von der Presse wurde er sogar als „Eminem“ Großbritanniens bezeichnet.

Auf „The Devil In“, seinem dritten Album, übt der 27-jährige Sozialkritik und distanziert sich von Materialismus und dem trügerischen Popgeschäft. „Bereits vor zwei Jahren erschien die Single “50 Grand”, die er zusammen mit seinem alten Freund Skepta aufnahm – eine gnadenlose Ab- und Aufrechnung aller Preisschilder auf Luxusgütern, die für kurze Zeit sein immer oberflächlicher werdendes Leben definierten.“ (Spiegel Online). Auf der Bühne sind intensive Live-Shows mit Doubletime-Raps, Energie und Schweiß zu erwarten.

Devlin was last modified: April 5th, 2017 by vollblutTEAM

Raf Camora & Bonez MC

Freitag, 4. August 2017 - 19:00 / 20:00

TonHalle / München

RAF Camora und Bonez MC kommen nach München.

Diese Bild wurde uns von Target Concerts zur Verfügung gestellt.

raf camora & bonez mc

Einlass: 19:00 Uhr.

Das Konzert der Chartsstürmer RAF CAMORA & BONEZ MC am 8. April in der Tonhalle ist bereits seit Monaten ausverkauft. Gute Nachrichten  für alle Fans des HipHip-Dancehall-Duos! RAF CAMORA & BONEZ MC kommen am Samstag, den 4. August 2017 noch einmal zu einer Show in die Tonhalle!

»Ruhe nach dem Sturm« – is’ nicht, Digger. Noch während Bonez MC mit den 187ern in einem Schnapp Szene und Land übernahm, und RAF Camoras »Ghøst« durch die Top Five geisterte, war das Strassenbanden-Oberhaupt und der Indipendenza-Chef schon wieder ganz woanders: unter Palmen, in der Karibik, weiter »Geschichte« schreiben. Was auf dem Youtube-Platin-Hit schon großartig funktionierte, setzt sich jetzt auf dem gemeinsamen Album »Palmen aus Plastik« fort: Bonez und RAF machen Dancehall auf Deutsch endlich cool.

Eine Marihuana-Wolke zieht über die Stadt. Es duftet nach frisch geknackten Kokosnüssen. Fake-Fingernägel glitzern. Die Sonne knallt auf Palmen aus Plastik. Poolwetter – Das perfekte Szenario für zwei Rapper, die schon lange die Einflüsse der musikverrückten Karibikinsel in ihrer Musik verarbeiten: RAF Camora, der Wiener-Berliner, als singender Produzent von Reggae-beeinflussten Trap-Brettern und Bonez, dessen Grime-Flows und Ohrwurm-Hooks nicht von ungefähr an die chattenden DJs der jamaikanischen Soundsystem-Kultur erinnern.

Erst stand die Freundschaft, dann das Feature. Bonez und RAF sind Brüder im Geiste, die der jahrlange Hustle als Indie-Künstler vereint. Und mehr noch als das: ihre Liebe für den Offbeat. In Kingston gebrainstormt, in Kreuzberg aufgenommen. Die Entstehungsgeschichte von »Palmen aus Plastik« ist schnell erzählt: Nummer-Eins-Rapper/Produzent/Multiinstrumentalist RAF Camora schraubt futuristische Dancehall-Tunes, One-Drop(!)-Riddims mit Druck auf der 2 und 4 und jagt seine Stimme durchs Autotune. Bonez dreht Joints, Runden im Roller und macht Rudeboy-Dinge.

Das Album ist ein Querschnitt beider Biografien, respektive Bestandsaufnahme ihres Status quos und zugleich: das Begießen der Blütezeit, des endlosen Traums, den die Rapper leben dürfen. Alles echt. Hier wird kein Pseudo-Patois gebrabbelt oder eine Krokodilsträne verdrückt. Da ist die Single »Ruhe nach dem Sturm«, eine grundehrliche Reggae-Ballade, die musikalische Altersvorsorge zweier Rapper auf ihrem Karrierehöhepunkt. Oder der Titeltrack, »Palmen aus Plastik«, der offensichtlich unbeschwerte Sommerhit, der erst bei genauerem Hinhören zu einer schaurig-schönen Gesellschaftsanalyse anwächst.

RAF und Bonez harmonieren menschlich und stimmlich perfekt, vereinen Welten, Vibes und machen so die Brachialität und Melodien der Dancehall, wie kein deutschsprachiger Künstler vor ihnen erlebbar. Nachdem gemeinsame Fotos kursierten, das Internet wild spekulierte, ist das bestbehütetste Geheimnis im Deutschrap endlich gelüftet ­– und rechtfertigt all den Hype, den es sich aufgeladen hat.

Das Album »Palmen aus Plastik« von Bonez MC und RAF Camora erschien am 09.09.2016 und erreichte Platz 1 in Deutschland und der Schweiz und Platz 2 in Österreich . Außerdem konnten sich alle 15 Songs des Albums in den Top 100 der deutschen Singlecharts platzieren.

Raf Camora & Bonez MC was last modified: März 30th, 2017 by vollblutTEAM

MAX GIESINGER, GLASPERLENSPIEL und TEESY

Mittwoch, 28. Juni 2017 - 17:00

Tollwood Sommerfestival/ Musik Arena

Max Giesinger steht auf der Tollwood-Bühne

Foto: Kai Marks

Max Giesinger, Glasperlenspiel und Teesy in einem Konzert auf dem Tollwood Sommerfestival 2017

„80 Millionen“ is the first single of Max Giesinger’s current album which reached second place of the German Single-Charts and Gold status. In record time the 28-year-old had great success as he reached the final of the TV-show “The Voice of Germany”, performed at “DAS FEST”, a festival in Karlsruhe, and at numerous open-air shows. In the spring of 2017 Max Giesinger will tour the album “Der Junge, der rennt”.

Sold out concerts, festival performances to an audience of millions and eight golden records – the electro-pop duo Glasperlenspiel is unstoppable and will be surprising its audience at the festival with unexpected sounds.

Zurück zur Tollwood Sommerfestival Programmübersicht: http://bit.ly/Tollwood-2017

White shirt, suspenders and tie: That is Teesy, the rising star of rap music.

MAX GIESINGER, GLASPERLENSPIEL und TEESY was last modified: April 4th, 2017 by kulturIMBLOG

KIB präsentiert Kœnig – Ticketgewinnspiel

Mittwoch, 29. März 2017 - 21:30

Strom München

Koenig geht auf Tour mit "Best Of 28". | Foto: Lukas Gansterer

Koenig geht auf Tour mit “Best Of 28″. | Foto: Lukas Gansterer

KIB präsentiert Kœnig

 

Koenig a.k.a. Fka MC Bishop, Steve Raguza, Henri Torrino, King Al, Fat Luke, Lukas Koenig, Snoop Jizza, Snoop Kisser, MEL Jackson fizzer, Luke Dog, Snoop Dizza, Luke Jizz ist eine musikalische Mischung aus Schlagzeug, Rap, Basssynthesizer, Noise und Chören: Eine Wahrnehmung und Aufführung von flexiblen Zeitstrukturen in der Musik mit speziellem Blick auf expressiven Mikrorhythmus innerhalb sich wiederholender Muster.

Kœnig – das ist Ausnahme-Schlagzeuger und Multi-Instrumentalist, Rapper und Producer Lukas König, auch bekannt von Koenigleopold, Kompost 3, Sixtus Preiss, Wolfgang Puschnigg und vielen anderen Ensembles mehr. Mit seinem Solo-Act Kœnig verlässt er sein angestammtes, im Jazz geerdetes, Umfeld immer wieder kurz, um einen rauschenden Flow von HipHop, Dada, One-Man-Big-Band,  Techno und allgemeinem Wahnsinn auf die Bühne und nun auch auf die Platte zu bringen.

Kœnigs Live-Auftritte faszinieren, verwirren, unterhalten und grooven gleichermaßen – meist eingehüllt in ein Feuerwerk aus Neon und Schwarzlicht ist jeder Auftritt eine tour de force des multitaskenden Performers. Umwerfendes musikalisches Können, schrankenloser Einfallsreichtum, aber auch stilistische Sicherheit lassen Kœnigs brodelnde Mischung aus experimenteller und tanzbarer Musik bei jedem Gig ein begeistertes Publikum zurück – mit sicher auch nicht wenigen, die sich fragen, was um Himmels willen sie denn da grade miterlebt haben. Besonders bei den Besucher der letzten Bilderbuch-Tournee, die Kœnig als Support begleitete, sorgten die denkwürdigen Performances für Gesprächsstoff und angenehm verwirrte Begeisterung gleichermaßen.

Mit “Best Of 28” kommt nun die zweite reguläre Veröffentlichung von Kœnig nach der selbstbetitelten EP von 2015 und drei Stücken für den Film “Hotel Rock’n’Roll” von Glawogger/Ostrowski/Köpping. Aber dieses Mal gibt es neun Tracks und das nicht nur als Download, sondern auch auf CD und Vinyl – letzteres ein besonders schönes Stück, da es sich beim Cover-Artwork um ein Stereogramm handelt (Schielen bitte!).

“Ich hatte während meines 28. Lebensjahres 28 Skizzen zu Tracks gebastelt und die 9, die auf dem Album gelandet sind, sind eben die besten davon.” erklärt Lukas König den Albumtitel, “Was die Texte angeht, geht es recht stark um die Idee des Scheiterns als Neuanfang. Aber auch um asurde, akute Politik, das Musikbusiness und vieles mehr, das mich so beschäftigt. Ich gehe mit den Themen aber auch sehr frei um und alles kann auch etwas völlig anderes bedeuten.”

Kœnig (Lukas König) schließt Hiphop mit Techno kurz. Mit kœnig (Ep) lebt Lukas König sein Faible für Hip-Hop nun hemmungslos aus. Lyrischer Furor, derbe Grooves und fiese Synthesizer treiben die Stücke an. Das ist bisweilen sehr weit draußen, klingt aber trotzdem ungemein dringlich und mitreißend. (Der Falter)

Gewinnt 1×2 Tickets

Anrede:
Vorname:
Nachname:
E-Mail:
Ich stimme den Teilnahmebedingungen zu.
KIB präsentiert Kœnig – Ticketgewinnspiel was last modified: März 10th, 2017 by vollblutTEAM

Raf Camora & Bonez MC – Ausverkauft

Samstag, 8. April 2017 - 20:00

TonHalle

Raf Camora & Bonez MC kommen nach München in die Tonhalle.

Foto Targetconcerts

raf camora & bonez mc – ausverkauft

Einlass: 18:00 Uhr

»Ruhe nach dem Sturm« – is’ nicht, Digger. Noch während Bonez MC mit den 187ern in einem Schnapp Szene und Land übernahm, und RAF Camoras »Ghøst« durch die Top Five geisterte, war das Strassenbanden-Oberhaupt und der Indipendenza-Chef schon wieder ganz woanders: unter Palmen, in der Karibik, weiter »Geschichte« schreiben. Was auf dem Youtube-Platin-Hit schon großartig funktionierte, setzt sich jetzt auf dem gemeinsamen Album »Palmen aus Plastik« fort: Bonez und RAF machen Dancehall auf Deutsch endlich cool.

Eine Marihuana-Wolke zieht über die Stadt. Es duftet nach frisch geknackten Kokosnüssen. Fake-Fingernägel glitzern. Die Sonne knallt auf Palmen aus Plastik. Poolwetter – Das perfekte Szenario für zwei Rapper, die schon lange die Einflüsse der musikverrückten Karibikinsel in ihrer Musik verarbeiten: RAF Camora, der Wiener-Berliner, als singender Produzent von Reggae-beeinflussten Trap-Brettern und Bonez, dessen Grime-Flows und Ohrwurm-Hooks nicht von ungefähr an die chattenden Deejays der jamaikanischen Soundsystem-Kultur erinnern.

Erst stand die Freundschaft, dann das Feature. Bonez und RAF sind Brüder im Geiste, die der jahrlange Hustle als Indie-Künstler vereint. Und mehr noch als das: ihre Liebe für den Offbeat. In Kingston gebrainstormt, in Kreuzberg aufgenommen. Die Entstehungsgeschichte von »Palmen aus Plastik« ist schnell erzählt: Nummer-Eins-Rapper/Produzent/Multiinstrumentalist RAF Camora schraubt futuristische Dancehall-Tunes, One-Drop(!)-Riddims mit Druck auf der 2 und 4 und jagt seine Stimme durchs Autotune. Bonez dreht Joints, Runden im Roller und macht Rudeboy-Dinge.

Das Album ist ein Querschnitt beider Biografien, reflexive Bestandsaufnahme ihres Status quos und zugleich: das Begießen der Blütezeit, des endlosen Traums, den die Rapper leben dürfen. Alles echt. Hier wird kein Pseudo-Patois gebrabbelt oder eine Krokodilsträne verdrückt. Da ist die Single »Ruhe nach dem Sturm«, eine grundehrliche Reggae-Ballade, die musikalische Altersvorsorge zweier Rapper auf ihrem Karrierehöhepunkt. Oder der Titeltrack, »Palmen aus Plastik«, der offensichtlich unbeschwerte Sommerhit, der erst bei genauerem Hinhören zu einer schaurig-schönen Gesellschaftsanalyse anwächst.

RAF und Bonez harmonieren menschlich und stimmlich perfekt, vereinen Welten, Vibes und machen so die Brachialität und Melodien der Dancehall, wie kein deutschsprachiger Künstler vor ihnen erlebbar. Nachdem gemeinsame Fotos kursierten, das Internet wild spekulierte, ist das bestbehütetste Geheimnis im Deutschrap endlich gelüftet ­– und rechtfertigt all den Hype, den es sich aufgeladen hat.

Das Album »Palmen aus Plastik« von Bonez MC und RAF Camora erschien am 09.09.2016 und erreicht Platz 1 in Deutschland und der Schweiz und Platz 2 in Österreich in den Charts. Außerdem konnten sich alle 15 Songs des Albums in den Top 100 der deutschen Singlecharts platzieren, zwei erreichten die Top Ten der Singlescharts.

Raf Camora & Bonez MC – Ausverkauft was last modified: Februar 2nd, 2017 by vollblutTEAM