Adam Green – Aladdin Tour

Montag, 17. Oktober 2016 - 21:30

Strom München

Foto wurde uns vom Veranstalter zur Verfügung gestellt.

Foto wurde uns vom Veranstalter zur Verfügung gestellt.

Adam Green

Aladdin Tour

Obwohl er auf den ersten Blick meist ein wenig müde und verträumt wirkt, ist Adam Green schon seit jeher ein hochproduktiver Künstler und Rebell sondergleichen. Gängige Konventionen und Regeln wirft der New Yorker in seiner Kunst – sei es die Musik, der Film, die Malerei oder die Lyrik – kontinuierlich über Bord. So auch mit seinem aktuellen, höchst ambitionierten Projekt „Aladdin“, bei dem Adam Green einen 80-minütigen Spielfilm mit einem neuen Album verbindet und darin sein weit verzweigtes, gesellschaftskritisch und medienphilosophisch befeuertes Veräußern als Künstler in einem einzigartigen Mammut-Projekt bündelt. Auch im Herbst wird er beide Seiten seiner Kunst vorführen: Zunächst mit einem Screening des Spielfilms, im Anschluss mit einem Konzert.

Schon seit Ende der 90er gilt Adam Green als eine der wichtigsten Figuren der US-amerikanischen Subkultur. Mit Kimya Dawson formte er das Duo The Moldy Peaches und erhob LoFi-Attitüde und gewollte Unperfektion zur stilistischen Maxime. Nachdem sich The Moldy Peaches 2003 eine bis heute andauernde Auszeit verordneten, strebte er eine erfolgreiche Solokarriere an. Seine sechs Alben brachten Green wegen seines Crooner-Baritons den Spitznamen ‚Frank Sinatra des Underground‘ ein. Mit seinem zweiten 2003 veröffentlichten Langspieler „Friends Of Mine“ brach eine regelrechte Hysterie um ihn aus, deren Schwerpunkt in Deutschland lag. In recht kurzen Abständen folgten die Alben „Gemstones“ (2005), „Jacket Full Of Danger“ (2006), „Sixes & Sevens“ (2008), „Minor Love“ (2010). Mit Stil-Ikone Binki Shapiro nahm er 2013 ein zauberhaftes Duettalbum auf.

Gemeinsam mit Noah Georgeson als musikalischem Begleiter widmete er sich in der Folge seinem bislang größten Projekt: Einer sehr modernen und ungewöhnlichen Adaption des „Aladdin“-Märchens. Zunächst schrieb er dazu einige Songs und parallel ein Drehbuch zu einem begleitenden Spielfilm. Im Verlauf des vergangenen Jahres nahmen beide Bereiche dieses Projektes konkrete Formen an. Er mietete ein altes Lagerhaus in Brooklyn und installierte sieben verschiedene Szenerien komplett aus Pappmaschée, in denen er mit befreundeten Schauspielern wie Zoë Kravitz, Natasha Lyonne („Orange is the New Black“) und Macaulay Culkin sowie als Schauspieler agierenden Musikerkollegen wie Devendra Banhart und Andrew VanWyngarden (MGMT) einen 80-minütigen Spielfilm produzierte.

Adam Green – Aladdin Tour was last modified: August 2nd, 2016 by vollblutTEAM

DOK.fest München 2016

Donnerstag, 5. Mai 2016 -

München

https://www.dokfest-muenchen.de/Pressematerial

https://www.dokfest-muenchen.de/Pressematerial

DOK.fest München 2016

Das DOK.fest München 2016 findet vom 05. bis 15. Mai statt. Beleuchtet wird die Musik im Film und gezeigt werden Filme über Musik. Als Eröffnungsfilm wird “BERLIN – DIE SINFONIE DER GROSSSTADT” aufgeführt. Begleitet wird dieser faszinierende Stummfilmklassiker auf dem Jahre 1927 vom Münchner Kammerorchester unter der Leitung von Jonathan Stockhammer. Die neu komponierte Musik stammt aus der Feder von Tobias PM Schweid.

Mehr als 150 Dokumentarfilme aus den unterschiedlichsten Ländern und Kulturen werden in ganz München gezeigt. Das Gastland in diesem Jahr ist Afrika. Für die Vorführung haben sich bereits renumierte Filmemacher angekündigt, um ihre Werke dem Publikum persönlich vorzustellen.

Das DOK.fest bietet zudem ein vielseitiges Rahmenprogramm mit Vorträgen, Workshops, einem eigenen internationalen Filmschulfestival für die Nachwuchsförderung sowie einem breiten Kinder- und Jugendprogramm.

Für weitere Informationen: https://www.dokfest-muenchen.de/

Das Festivalzentrum wird dieses Jahr am Sankt-Jakobs-Platz 16 eingerichtet:
Dok.fest Festivalzentrum, Sankt-Jakobs-Platz 16, 80331 München

DOK.fest München 2016 was last modified: April 20th, 2016 by vollblutTEAM

Dj Phat Phillie & Frenkie

Samstag, 12. März 2016 - 18:00 / 20:30

Milla Club

Foto: www.milla-club.de

Foto: www.milla-club.de

Dj Phat Phillie & Frenkie

Frenkie aus Bosnien-Herzegowina ist einer der bekanntesten und einflussreichsten Vertreter der Hip-Hop-Kultur auf dem Balkan. In seinen Texten setzt er sich präferiert mit dem Leben der ‚normalen’ Leute auseinander und mobilisiert gegen Hass und nationalistische Strömungen im nachkriegsgeprägten Bosnien. In Kriegszeiten floh er mit seiner Familie nach Deutschland und verbrachte sechs Jahre seiner Jugend in Nürnberg, wo er erstmals in Kontakt mit der HipHop Kultur trat und schließlich in Bosnien im Rahmen der ersten bosnischen HipHop Radiosendung „FM Jam“ Teil der bosnischen HipHop Bewegung wurde. Als aktives Mitglied der Jugendbewegung „Dosta“ (dt. „Genug“) setzt er sich öffentlichkeitswirksam für Menschenrechte und gegen Nationalismus ein. Unterstützt wird Frenkie durch zwei weitere Rapper: Kontra repräsentiert wie Frenkie in zahlreichen internationalen Kollaborationen die aufstrebende HipHop Szene in Bosnien und der in Wien lebende Rapper Kid Pex aus Kroatien hat mit seinen Geschichten aus dem Leben in der österreichischen Diaspora und seinen Charterfolgen bereits reichlich für Aufmerksamkeit gesorgt.

Dj Phat Phillie a.k.a. Filip Ivelja (geboren 1975 in Kroatien) ist Dj, Produzent und Manager von Blackout Entertainment Croatia, welches u.a. internationale Künstler wie Dj Koolade, Afu-Ra oder Joy Denalane vorweisen kann. Seit 1984 ist er musikalisch aktiv und hat sich zu einer treibenden Kräfte der HipHop Szene auf dem Balkan entwickelt. Ivelja reiste für ein Jahr in die USA, um die Ursprünge des HipHop zu ergründen, und begann auch in Deutschland und vielen weiteren Teilen Europas internationale Kontakte aufzubauen. Zusammen mit seinem kroatischen Kollegen Dj FRX hostet er die „Blackout Show“ auf Zagrebs Radiostation 101 und bildet einen Teil der „Blackout Crew“. Er ist Resident Dj der erfolgreichen Event-Reihe „Blackout Classics“ und organisiert seit 2012 das Fresh Island Festival für HipHop Kultur an der Südküste Kroatiens. Immer wieder stellt Phat Phillie Verbindungen zwischen der Musikszene auf dem Balkan und internationalen Künstlern her und fördert somit das, worum es unter anderem im HipHop geht, den Ausdruck und Austausch verschiedener Meinungen und Kulturen.

Dj Phat Phillie & Frenkie was last modified: Januar 27th, 2016 by vollblutTEAM

Passenger (2015)

Freitag, 16. Oktober 2015 - 21:00

MMA - Mixed Munich Arts

Foto: vom Veranstalter zur Verfügung gestellt

Foto: vom Veranstalter zur Verfügung gestellt

Passenger (2015)

Innsbruck. Hokkaido. Edmonton. Revelstoke. Haines. Queenstown. Stubaier Gletscher. In den vergangenen zwei Jahren besuchten viele Reisende diese Orte. Von Touristen, Abenteurern bis hin zu Geschäftsleuten. Darunter auch eine ganz spezielle Gruppe von Freunden vereint durch die gemeinsame Leidenschaft, dem Schnee in alle Ecken des Globus zu folgen. Diese Gruppe wurde bekannt als die Legs of Steel-Crew und sie sind bereits seit einer langen Zeit treue Reisegefährten. Während der letzten zwei Jahre hat sich die gesamte LOS Besatzung  mit Leib und Seele der Produktion ihres neuesten und mit Abstand aufwe ndigsten, Freeski Films
Passenger verschrieben .

Passenger nimmt den Zuschauer mit, auf eine Reise, die sich über vier Kontinente erstreckt und die ganze Palette an Erfahrungen und Emotionen der besuchten  Destinationen einfängt.
Raubein Old Man Winter höchstpersönlich spinnt die Fäden der Geschichte, beschreibt das Auf und Ab und lässt den Zuschauer miterleben, wie es ist, ein Passagier auf dieser fortwährenden Reise zu sein.

Mit dabei sind die  LOS Gründungsmitglieder Paddy Graham, Bene Mayr und Thomas Hlawitschka, viele enge Freunde wie Sven Kueenle, Oscar  Scherlin, Fabian Lentsch, Tobi Tritscher, Tom Leitner und Sebi Geiger, als auch Freeride World Tour Star Sam Smoothy und die Olympiamedaillengewinner Joss Christensen und  David Wise.

Wir verlosen für das Event 2×2 Tickets!

Anrede:
Vorname:
Nachname:
E-Mail:
Ich stimme den Teilnahmebedingungen zu.
Passenger (2015) was last modified: Oktober 13th, 2015 by vollblutTEAM

Filmfest München 2016 – Ticket-Gewinnpiel

Donnerstag, 23. Juni 2016 - 20:00

Foto: http://bit.ly/1NFkJFd

Foto: http://bit.ly/1NFkJFd

Filmfest München 2016

Vom 22. Juni bis zum 2. Juli 2016 findet das Filmfest München statt. Erste Infos zum Filmfest 2016 findet Ihr in unserer Twitter-Wall und auf www.filmfest-muenchen.de/en/:


Gewinne 1×2 Freikarten für einen Film Deiner Wahl!

Anrede:
Vorname:
Nachname:
E-Mail:
Ich stimme den Teilnahmebedingungen zu.
Filmfest München 2016 – Ticket-Gewinnpiel was last modified: April 29th, 2016 by kulturIMBLOG

“Sounds of Bully’s Cinema” – Das Filmmusikkonzert – filmtonart

Donnerstag, 25. Juni 2015 - 20:00

Circus Krone

Foto: Bayrischer Rundfunk / herbX film/ Dieter Mayr 2015

Foto: Bayrischer Rundfunk / herbX film/ Dieter Mayr 2015

“Sounds of Bully’s Cinema” – Das Filmmusikkonzert im Vorfeld von filmtonart - Tag der Filmmusik

Filmmusiken aus “Der Schuh des Manitu”, “E.T.”, “Der mit dem Wolf tanzt” u.a. | Dirigent: Ulf Schirmer

Das „Sounds of Cinema“-Konzert von BR-KLASSIK und dem Münchner Rundfunkorchester zählt längst zu den filmmusikalischen Höhepunkten des Jahres. Dieses Jahr aber ist alles etwas anders: Michael “Bully” Herbig präsentiert zum Auftakt des Filmfests München seine persönlichen Filmmusik-Highlights.

Auch in diesem Jahr haben BR-KLASSIK und das Münchner Rundfunkorchester unter seinem künstlerischen Leiter Ulf Schirmer zum Auftakt des Filmfests München am Donnerstag, 25. Juni 2015 zu „Großem Kino für die Ohren“ in den Circus Krone eingeladen.

Michael “Bully” Herbig präsentiert beim „Sounds of Cinema“-Konzert im Circus Krone seine persönlichen Filmmusik-Highlights. Da darf natürlich die Musik zu seinen eigenen Filmen nicht fehlen.

In der Sendung erklingen unter anderem die Scores seines Hauskomponisten Ralf Wengenmayr für Erfolgsfilme wie „Der Schuh des Manitu“, „(T)Raumschiff Surprise – Periode 1“, „Wickie und die starken Männer“ – aber auch die Musik zur historischen Tragikomödie „Hotel Lux“. Neben dem Rundfunkorchester steht auch Ralf Wengenmayr – als Pianist – persönlich auf der Bühne.

Außerdem präsentiert Bully echte Klassiker der Filmmusik von den ganz großen Komponisten, die ihn und Wengenmayr inspiriert haben: die Musik zu Steven Spielbergs Kultfilm „E.T.“ von John Williams, John Barrys Soundtrack zu „Der mit dem Wolf tanzt“ und – unverzichtbar – Ennio Morricones Score zu „Es war einmal in Amerika“, der letzten Regiearbeit Sergio Leones.

Mit der Moderation von „Sounds of Cinema“ erfüllt sich Michael Bully Herbig einen lang gehegten Wunsch. Denn in den Filmen wie auch im Leben des Komikers, Schauspielers, Regisseurs und Drehbuchautors spielte die Musik schon immer eine wichtige Rolle: Nur wenige deutsche Regisseure können auf einen ähnlich großen Fundus an hervorragenden Scores verweisen wie Michael Bully Herbig.

Bei „Sounds of Bully‘s Cinema“ plaudert der Entertainer auch über Inspirationsquellen, Vorbilder und den Soundtrack seines Filmlebens.

Werke:
“Sounds of Bully’s Cinema”

Das Filmmusikkonzert

Filmmusiken aus “Der Schuh des Manitu”
“E.T.”
“Der mit dem Wolf tanzt”
“Lissi und der wilde Kaiser”
u.a.

Mitwirkende:
Michael Bully Herbig, Moderation

Münchner Rundfunkorchester

Dirigent:
Ulf Schirmer

GEWINNT 1×2 TICKETS!

Anrede:
Vorname:
Nachname:
E-Mail:
Ich stimme den Teilnahmebedingungen zu.

“Sounds of Bully’s Cinema” – Das Filmmusikkonzert – filmtonart was last modified: Juni 17th, 2015 by Redaktion

filmtonart – Die Welt der Filmmusik

Freitag, 26. Juni 2015 - 10:00

Foto: BR/Yves Krier

Foto: BR/Yves Krier

filmtonart – Die Welt der Filmmusik

Seit 2009 bietet filmtonart – Tag der Filmmusik viele neue und ungewohnte Perspektiven auf das Thema Filmmusik. Am 26. Juni 2015, einen Tag nach Eröffnung des FILMFEST MÜNCHEN, treffen sich wieder Fachleute genauso wie Cineasten und Filminteressierte im Münchner Funkhaus. Als zentraler Branchentreffpunkt in Deutschland und eine der wichtigsten Plattformen für die Filmmusik greift filmtonartverschiedenste künstlerische Aspekte, musikalische Herausforderungen und aktuelle Trends auf. Und die Unterhaltung kommt dabei keinesfalls zu kurz.

In informativen Panels präsentiert filmtonart dieses Jahr wieder eine gelungene Mischung an Inhalten. Spannende Hintergrund-Storys gehören ebenso zum Programm wie medienpolitische und juristische Themen. 2015 steht u. a. das Thema Urheberrecht im Fokus, das insbesondere für Komponisten von wichtiger Bedeutung ist. Daneben wird Regisseur und Schauspieler Sebastian Schipper im Panel „Carte blanche. Der Musikkosmos von Sebastian Schipper“ verraten, welche Beziehung er zur Musik hat. Das Panel „Racheepos zu klassischen Klängen“ beschäftigt sich mit dem Soundtrack zu dem vielfach ausgezeichneten und mit dem Grimme-Preis gekrönten Tatort „Im Schmerz geboren“, der aus ausschließlich mit klassischer Musik arbeitete, was für dieses Format außergewöhnlich war. Auch der bewährte Kompositions-Wettbewerb hat einen neuen Anstrich bekommen. Der filmtonart– Talent Award wird vergeben. Die Kompositionen der Gewinner werden am Tag der Veranstaltung live auf der Bühne präsentiert.

In den letzten Jahren gaben namhafte Filmregisseure und Komponisten Einblicke in ihr Schaffen: Oscar-Preisträger Florian Henckel von Donnersmarck, Giorgio Moroder, Howard Shore, Caroline Link, Michel Legrand sowie Sir Peter Jonas, Klaus Doldinger, Dominik Graf und Florian David Fitz. 2015 werden u. a. Regisseur Sebastian Schipper, Schauspieler Ulrich Tukur sowie Komponist Matthias Weber Gäste bei filmtonart sein.

Alle, die den Tag der Filmmusik am Freitag, 26. Juni 2015, im Bayerischen Rundfunk live miterleben wollen, können sich bis zum 22. Juni 2015 anmelden. Die Teilnahme an filmtonart ist kostenfrei.

Mach mit bei unserem Gewinnspiel für “Sounds of Bully’s Cinema” – Das Filmmusikkonzert

filmtonart – Die Welt der Filmmusik was last modified: Juni 17th, 2015 by Redaktion