KIB präsentiert PVRIS – Ticketgewinnspiel

Donnerstag, 2. November 2017 - 19:30

Theaterfabrik / München

PVRIS kommt 2017 nach München.

Diese Bild wurde uns von Propeller Music & Event GmbH zur Verfügung gestellt.

Kib präsentiert PVRIS – Ticketgewinnspiel

Schon ihr Debut ›White Noise‹ von 2014 deutete an, dass der große internationale Durchbruch des Bostoner Trios nur eine Frage der Zeit sein würde. Denn wie kaum eine andere Band vereinen PVRIS in ihrem Sound die Hörgewohnheiten der heutigen Zeit: Dynamische Rocksongs, in die gekonnt Elemente elektronischer Musik verwoben sind und die obendrein mit derart eingängigen Refrains und Hooklines aufwarten, die man schon nach erstem Hören nicht mehr aus dem Kopf bekommt.
Was Lynn Gunn (voc, g, key), Alex Babinski (g, key) und Brian MacDonald (b, key) im Studio gelang, funktioniert auch live dermaßen gut, dass Kritiker einen Schwall überwältigender Lobeshymnen losließen, die sich analog in Spotify-Plays und Youtube-Klickzahlen wiederfinden.
Für ›All We know Of Heaven, All We Need Of Hell‹ arbeitete das Trio mit Blake Harnage zusammen, der bereits für ihr Debut im Produzentensessel saß. Vorbote des für August 2017 angekündigten Albums ist die Single ›Heaven‹, die klarmacht, dass PVRIS nicht nur ihre Soundideen noch konsequenter umgesetzt und erweitert, sondern inzwischen echte Welthits im Repertoire haben.

Warner-Presale: Mittwoch, 17.05.2017 – 10:00 Uhr
Spotify Presale: Mittwoch, 17.05.2017 – 10:00 Uhr
Eventim.de-Presale: Mittwoch, 17.05.2017 – 10:00 Uhr

Public on-sale: Freitag, 19.05.2017 – 10:00 Uhr

Gewinne 1×2 Tickets!

Anrede:
Vorname:
Nachname:
E-Mail:
Ich stimme den Teilnahmebedingungen zu.

Hier ein kleiner Einblick mit dem offiziellen Musikvideo zu “Heaven”:

KIB präsentiert PVRIS – Ticketgewinnspiel was last modified: Mai 16th, 2017 by vollblutTEAM

KIB präsentiert Ryan McMullan

Mittwoch, 6. September 2017 - 19:30

Ryan McMullan ist ein irischer Musiker

Foto: Das Foto wurde uns vom Veranstalter zur Verfügung gestellt.

kulturimblog präsentiert Ryan McMullan
Gewinne 1×2 Konzertkarten!

A Winter’s Tour

Ed Sheeran hat ihn ins Vorprogramm auf der aktuellen Europa-Tournee geholt. Mit seinen 25 Jahren klingt der Nordire schon wie einer von den ganz Großen: Ein Hybrid aus James Bay und Ed Sheeran; wie ein seltenes Juwel in der Krone der Popmusik.

 

Nordirland war schon immer Ursprung großartiger Singer/Songwriter und Ryan McMullan ist keine Ausnahme. Portaferry ist ein verschlafenes Küstendorf, dessen malerische Symbolik deutlichen Einfluss auf Ryans Songwriting hatte. Sein Talent Geschichten, Emotionen und Erlebtes aus der irischen Idylle in die passenden Töne und Verse zu verpacken, ist bemerkenswert. In den vergangenen Jahren war er bereits mit NEEEDTOBREATHE, Snow Patrol oder auch Ciaran Lavery auf Tournee.

Gewinne 1×2 Konzertkarten!

Anrede:
Vorname:
Nachname:
E-Mail:
Ich stimme den Teilnahmebedingungen zu.

 

KIB präsentiert Ryan McMullan was last modified: Mai 8th, 2017 by kulturIMBLOG

KIB präsentiert Beethoven – The Next Level

Mittwoch, 31. Mai 2017 - 20:00

Circus Krone

Beethoven! The Next Level vereint modernen Tanz und klassiches Musik

Khaled Chaabi und Yui Kawaguchi | Foto: DEAG

kulturIMBLOG präsentiert BEETHOVEN! THE NEXT LEVEL
Gewinnt 1×2 Karten für das Tanzspektakel im Circus Krone

BEETHOVEN! THE NEXT LEVEL wird im Frühsommer 2016 live auf der Bühne zu erleben sein. Die neue Produktion von Christoph Hagel, dem Macher von „Flying Bach“ und „Breakin‘ Mozart“, mit dem Startänzer und Choreographen Khaled Chaabi, der klassischen Ballerina Yui Kawaguchi und den B-Town Allstars tourt durch Deutschland und kommt auch nach Zürich und Genf. Der Vorverkauf hat bereits begonnen.

 

Musik, Tanz, Wahnsinn – das sind die Elemente, die Christoph Hagel als künstlerischer Leiter in der neuen Urban Dance-Show BEETHOVEN! THE NEXT LEVEL präsentiert. Musikalischer Dreh- und Angelpunkt, im wahrsten Sinne des Wortes, ist dabei der Klassiker Ludwig van Beethoven: „Beethoven ist der Komponist der Jungen. Seine unfassbare Energie und Genialität heißen heute: Power und Testosteron. Der “Sturm und Drang“, den er in seiner Zeit entfesselte, wird nun zum: “Alles und jetzt!“. “Freude, schöner Götterfunken“ übersetzen wir mit „Give me emotions!“, so Christoph Hagel, der hier – nicht zum ersten Mal – Hoch- und  Popkultur vereint und seine Tänzer live am Flügel begleitet.   Schon bei den Erfolgsproduktionen „Breakin‘ Mozart“ und „Flying Bach“, mit denen Christoph Hagel Crossover-Breakdance-Geschichte schrieb, brachte der Künstler das bis dahin Widersprüchliche zusammen. In der Neuproduktion der DEAG Classics AG geht Christoph Hagel einen Schritt weiter und erweckt in BEETHOVEN! THE NEXT LEVEL Beethoven selbst und seine Biografie zwischen Erfolg und Absturz mit dem Tanz zum Leben. Aus Beethovens Symphonien wird Urban Dance, aus seinen Sonaten B-Boying und Hiphop. Gegensätze verschmelzen und ergeben eine rasant-faszinierende Mischung: BEETHOVEN! THE NEXT LEVEL ist das pure Nitroglyzerin auf der Bühne!

 

Das Programm hat es in sich: In Beethovens Klavierhauptwerk, der „Appassionata“, verkörpert der syrische Ausnahmetänzer Khaled Chaabi die Abgründe des Komponisten. Die japanische Ballerina Yui Kawaguchi ist sein Gegenpol im Nirwana der letzten Beethoven-Sonate, op.111. Die jungen Männer von B-Town Allstars zeigen im Scherzo der „Neunten Symphonie“ die Revolution und visualisieren im letzten Satz der „Siebten Symphonie“ die reine Ekstase. In dynamischen Projektionen und neu komponierten Beethovenbeats von Alexandra Holtsch verbinden sich Pathos und Powermove!

Gewinnt 1×2 Tickets!

Anrede:
Vorname:
Nachname:
E-Mail:
Ich stimme den Teilnahmebedingungen zu.

 

KIB präsentiert Beethoven – The Next Level was last modified: Mai 10th, 2017 by kulturIMBLOG

KIB präsentiert ARTMUC 2017

Donnerstag, 25. Mai 2017 -

Praterinsel

ARTMUC 2017 - Artwork by Shaun Ross

Artwork: Shaun Ross

kulturIMBLOG präsentiert die ARTMUC

Gewinne 1×2 Karten für einen Termin Deiner Wahl.

ÖFFNUNGSZEITEN

Donnerstag, 25.05.2017  / 12:00 – 20:00
Freitag, 26.05.2017 / 12:00 – 20:00
Samstag, 27.05 2017 / 12:00 – 20:00
Sonntag, 28.05.2017 / 12:00 –  18:00
Weitere Infos hierzu unter artmuc.info

Ende Mai ist es endlich wieder soweit und die ARTMUC, Münchens größte Plattform für aktuelle Kunst, eröffnet auf der Praterinsel die Kunst-Saison 2017. Mehr als 90 Einzelkünstler und 20 Galerien und Plattformen zeigen spannende aktuelle Positionen junger Kunst, die man sich auch leisten kann.

Juriert von einer prominent besetzten Jury, haben sich in diesem Jahr erneut knapp fünfhundert Kunstschaffende auf die rund neunzig zur Verfügung stehenden Standflächen beworben. Zu den Ausstellerinnen und Austellern gehören nicht nur Akteure der lokalen Szene. Längst haben sich Flair und Netzwerkcharakter dieser Veranstaltung herumgesprochen und locken Teilnehmer aus ganz Deutschland, Österreich, Frankreich, England, Luxemburg, Belgien und der Schweiz an.

In jedem Jahr präsentieren zusätzlich auch Plattformen, Kunst-Projekte, Kollektive und Galerien interessante junge, aufstrebende Künstler. „In diesem Jahr hatten wir einen richtigen Boom bei den Anfragen von Plattformen und Galerien mit sogenannten ‚emerging artists‘ bei uns“ – freut sich Raiko Schwalbe. Deshalb präsentieren im Mai zusätzlich mehr als 20 Plattformen und Projekte aus Deutschland, Österreich, England und der Schweiz ihre Auswahl an jungen Künstlern auf der Praterinsel in München.

Girl heißt das Artwork von Lukas Frese

Artwork: Lukas Frese

Besonders spannend sind vor allem die Kooperationen und Sonderprojekte mit wichtigen Institutionen der Münchner Kunstlandschaft. Dazu zählen unter anderem:

Förderkojen des Kulturreferats der LH München: „Städtisches Atelierhaus am Domagkpark“

In Kooperation mit dem Kulturreferat ist es ein besonderes Ziel der ARTMUC, den Besuchern der Kunstmesse das breite Spektrum der in München ansässigen Künstler zu zeigen und ein generelles Bewusstsein für die Präsenz städtischer Atelierhäuser und städtischer Förderungen im Bereich Bildender Kunst zu entwickeln. Auf der ARTMUC präsentiert sich im Mai das „Städtische Atelierhaus am Domagkpark“ mit fünf ausgesuchten Künstlerpositionen in einer besonderen Förderkoje des Kulturreferats der LH Mnchen. Zusätzlich fördert das Kulturreferat weitere fünf Künstler der „Ateliers am Domagkpark“ mit fünf Greencards für städtische Förderkojen.

 

Präsentation des Münchner Kunstpreises Zwei:Eins

„Zwei:Eins“ ist ein neuer, hoch-dotierter von Soziales Netzwerk München e.V. gestifteter Münchner Kunstpreis, der Ideen für ein Kunst-Kooperationsprojekt auszeichnet. „Zwei:Eins“ fördert und ermöglicht eine Zusammenarbeit zwischen bildenden Künstlern und außerkünstlerischen Feldern oder wissenschaftlichen Disziplinen. Das Zwei:Eins-Netzwerk umfasst dabei u.a. Akteure der Akademie der Bildenden Künste München, dem Akademieverein München, Castringius Kinder & Jugend Stiftung, Galerie Nusser und Baumgart, dem Kulturreferat der Landeshauptstadt München, Kunsthalle der HypoKulturstiftung, Museum Villa Stuck, PIN – Freunde der Pinakothek der Moderne e.V., Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau, der ARTMUC Kunstmesse, Stiftung Otto Eckart , der Stiftung Pinakothek der Moderne u.v.a. mehr.

Der Preis wurde 2015 erstmals vergeben.

Sonderprojekt: Video-Installation von Studierenden der HFF München

In diesem Jahr kooperiert die ARTMUC für ein Sonderprojekt mit der HFF München. Im ehemaligen Atelierhaus 3 zeigen die Studierenden der Hochschule für Fernsehen und Film München Narges Kalhor, Yulia Lokshina und Felix Klee ein Sonderprojekt als MultimediaInstallation. Die gezeigten Filmarbeiten werden sich zwischen den Elementen Erde und Wasser bewegen. Dabei nutzen sie die Elemente mal als Schauplätze und mal als Symbole, um übergeordnete Themen wie Evolution, Sünde oder Leben und Tod aufzugreifen.

Sonderausstellung „ARTMUC Digital“

Auch 2017 setzen die Münchner Videokünstlerinnen Betty Mü und Cendra Polsner mit Videoarbeiten, Lichtinstallationen und Medienkunst einen besonderen Akzent.

ARTMUC faces the Internet

Der Kunstmarkt ändert sich rasant, Künstler müssen selbst aktiv werden und neue Präsentationskanäle erschließen. Gerade das Internet und die sozialen Medien eröffnen dabei viele Chancen. Die ARTMUC kooperiert in diesem Jahr mit dem Portal „Glarify“ – einer personalisierten Kunstplattform für Kunstliebhaber und Kunstschaffende (www.glarify.com). Die Plattform unterscheidet sich dabei ganz besonders von den vielen anderen Anbietern im Internet. Sie bietet die Möglichkeit, Kunst durch einen Vorschlags-Algorithmus individuell zu erleben. Glarify lernt mit seinen Nutzern, um personalisierte Inspiration zu liefern. Als Kooperationspartner der ARTMUC werden alle teilnehmenden Künstler auf der Plattform vorgestellt. Dadurch erhalten Besucher vor und während des Besuchs alle relevanten Informationen übersichtlich an einem Ort.

Sonderprojekt „Viertelquartier

Ein neues Förderprojekt für junge Künstler ist das „Viertelquartier“ auf der ARTMUC. Im letzten Jahr machte dieses neue und spannende Projekt Station im Glockenbachviertel und bot jungen Künstlern die Möglichkeit sich zu präsentieren und Öffentlichkeit herzustellen. Initiator des Projektes ist Red Bull. Auf der ARTMUC im Mai werden dabei drei Münchner und ein spanischer Künstler gefördert und erhalten eine Förderkoje.

Ausstellung „Director‘s Choice“

Mit diesem Ausstellungs-Projekt präsentieren Raiko Schwalbe und sein Team erneut zwölf Künstler aus dem Pool der Bewerbungen, die der ARTMUC eine persönliche Note geben sollen. Schwalbes Fokus liegt dabei vor allem auf Ansätzen, die zeitgenössische Kunst von einem allzu hohen diskursiven Sockel holen.

Gewinne 1×2 Karten für einen Termin Deiner Wahl!

Anrede:
Vorname:
Nachname:
E-Mail:
Ich stimme den Teilnahmebedingungen zu.
KIB präsentiert ARTMUC 2017 was last modified: Mai 5th, 2017 by kulturIMBLOG

KIB präsentiert L.A. live – Ticket-Gewinnspiel

Freitag, 16. Juni 2017 - 21:00

Strom

L.A. ist in Spanien Kult

Foto: Global Concerts

kulturIMBLOG präsentiert L.A.

L. A.: verschoben auf Herbst 2017!
„Aus terminlichen Gründen muss die Tournee von L. A. in den Herbst verschoben werden. Neue Termine werden zeitnah bekanntgegeben.„

Gewinnt 1×2 Tickets für das Konzert der spanischen Kultband um Luis Albert Segura.

Nach ihrer Anfang März beendeten Europa-Tour im Vorprogramm von Band Of Horses, bei der sie am 3. März auch in Hamburg auftraten, werden L.A. wieder nach Deutschland kommen. Die Pop-Band aus Mallorca hat jetzt eine München-Show bestätigt, um ihr am 28. April 2017 erscheinendes Album „King Of Beasts“ (Sony) live vorzustellen.
Das Quartett um Mastermind Luis Albert Segura tritt am 16. Juni 2017 im Strom auf.

 

Seit sich die mallorcinische Band L.A. vor zehn Jahren aufmachte, ihren englischsprachigen Latin Rock in die restliche Welt zu tragen, gehört sie zu den aufregendsten Newcomern der Szene. Inzwischen pendelt das Quartett  zwischen ihrer Heimat im Mittelmeer: Spaniens Hauptstadt Madrid und Los Angeles, wo die meisten der bisherigen fünf Alben entstanden sind. Mit ihrem eigenständigen Sound gehören L.A. zu den aufstrebenden Bands der Szene, sie haben sowohl große und bedeutende Festivals im Ausland wie Reading & Leeds (UK), Corona Capital (Mexico), SXSW (USA), Eurosonic (Niederlande) und CMW (Kanada) als auch die Großen in Spanien wie das BBK Festival und  FIB y DCODE Fest gespielt. Begeisternde Support-Shows waren ebenfalls Höhepunkte der bisherigen Karriere. U.a. eröffneten L.A. für Arcade Fire, New Order, Placebo und Franz Ferdinand. Absolutes Highlight war allerdings der Support-Slot für Muse im ausverkauften Olympiastadion von Barcelona.

 

2009 erscheint mit „Heavenly Hell“ das Debüt der spanischen Gruppe um Songwriter, Sänger und Gitarrist Luis Albert Segura, das speziell in seiner Heimat für Furore sorgt. Der Zweitling „Slnt Flm”  entsteht im legendären Sound City-Studio (jetzt Fairfax Recordings) in Los Angeles unter der Regie des Produzenten und zweifachen Grammy-Gewinners Kevin Augunas (u.a.  Lumineers, Black Keys, Needtobreathe, Cold War Kids, Edward Sharpe and the Magnetic Zeros). Mit dem selbstproduzierten „Dualize“ machen sie 2013 einen weiteren Schritt in Richtung Erfolg, die Headliner-Tour in Spanien 2014 ist ausverkauft. Man tritt außerdem in Italien, Frankreich, Chile, Argentinien und Mexiko auf. Angebote von großen europäischen Festivals treffen ein.

 

Mit Album Nr. 4 („From The City To The Ocean Side“) wechseln L.A. 2015 von Sony Music zu Universal. Das Album entsteht in den Tackyland Studios in Long Beach/Kalifornien unter der Regie von Produzent Matt Wignall (u.a. Rival Sons, Delta Spirit, Mando Diao, Thrice, Cold War Kids), der auch am Songwriting und dem Artwork beteiligt ist. Bevor L.A. Ende Februar/Anfang März als Support von Band Of Horses durch die europäischen Musik-Hauptstädte touren, beenden sie die Arbeit an ihrem fünften Album „King Of Beasts“, für das Luis Albert Segura alle Songs selbst schreibt und auch Bass und Schlagzeug einspielt. Produziert wird das Ganze von Antonio Noguera und gemischt von Manny Marroquin und Michael Brauer.
Ein wichtiges Album und ein wichtiger Schritt für Luis, den er aber bewusst geht, um seine Songs in einem etwas anderen Sound zu präsentieren: mehr Leichtigkeit, mehr Melodie, mehr Eingängigkeit als vorher.

Gewinnt 1×2 L.A.-Karten!

Anrede:
Vorname:
Nachname:
E-Mail:
Ich stimme den Teilnahmebedingungen zu.
KIB präsentiert L.A. live – Ticket-Gewinnspiel was last modified: Juni 2nd, 2017 by kulturIMBLOG

KIB präsentiert K’S Choice – Ticket-Gewinnspiel

Samstag, 11. November 2017 - 19:30

Technikum

KS Choice aus Belgien

Foto: Propeller Music

5th anniversary tour – unplugged,
präsentiert von kulturIMBLOG

Im Jahr 1992 gründeten die Geschwister Sarah und Gert Bettens aus Antwerpen K’S CHOICE, seit 25 Jahren und bis heute eine der bedeutendsten und besten belgischen Bands. Den Durchbruch brachte 1995 die Single „Not An Addict“, die den beiden den ersten internationalen Erfolg bescherte. Über die Jahre gingen fast alle ihre Studioalben in die Top Ten – einige davon direkt auf Platz eins – und wurden mit Gold und Platin ausgezeichnet. Zuletzt erschien mit „The Phantom Cowboy“ ein echtes Rock-Album, das nicht wenige Fans für die beste Platte von K’S CHOICE halten, was bei der überragenden Qualität der Band schon mal für sich spricht.

 

Jetzt aber wird das 25-jährige Jubiläum gefeiert. Zunächst erscheint im April „25“, ein Art Best-of-Album und die liebevollste Compilation von K’S CHOICE bislang. Sie enthält nicht nur die bisher unveröffentlichte Single „Resonate“, sondern auch eine neue Version von „Not An Addict“, gemeinsam eingespielt mit Skin von Skunk Anansie. Und die großen Hits wollen natürlich auch live gespielt werden: Darum gehen die Geschwister Bettens auf eine Akustik-Tour und tauchen tief in das eindrucksvolle Repertoire ein, das sie sich in den vergangenen zweieinhalb Dekaden erdacht, erarbeitet und erspielt haben. Diese neuen und intimeren Versionen werden definitiv anders klingen als bei den Rock-Shows von K’S CHOICE, aber keinesfalls weniger interessant, spannend, aufregend und umso magischer.

Gewinnt 1×2 K’S Choice Konzertkarten

Anrede:
Vorname:
Nachname:
E-Mail:
Ich stimme den Teilnahmebedingungen zu.
KIB präsentiert K’S Choice – Ticket-Gewinnspiel was last modified: April 26th, 2017 by kulturIMBLOG

Hundling – Ticket-Gewinnspiel

Donnerstag, 18. Mai 2017 - 19:30

Milla Club

Hundling präsentiert seine neue CD

Foto: Milla Club

Gewinnt 1×2 Konzertkarten für das Release-Konzert

Der Hundling, das ist der Münchner Phil Höcketstaller, ein Bazi, ein musikalischer Strawanzer, ein bairischer Bluesman auf „da Roas“. An jedem Straßeneck, an jedem Strauch, an jedem Baum findet er etwas Interessantes zu entdecken. Mal Rock’n Roll mal Folk, mal funky, mal off-beat-lastig streunt der Gitarrist, Sänger und Songwriter durch sehr unterschiedliche Landschaften der amerikanischen Musiktradition. Mit seinen bairischen Texten durchstreift er dabei ein Revier, das von München-Untergiesing bis Chicago reicht, das Große im Kleinen suchend, vom Alltäglichen ausgehend ins Philosophische driftend.

Unterstützt wird Phil Höcketstaller von einer hochkarätigen Band aus der Münchner Jazz- und Blues Szene. Allesamt virtuos an ihren Instrumenten, vertraut mit leisen wie lauten Stimmungen, von der Ballade bis zu wildem Rock’n Roll, verwandeln sie jeden Konzertsaal mir nix dir nix in einen brodelnden Hexenkessel.

Aktuell tourt HUNDLING mit seinem Album „OIS CHICAGO“ durch die Lande.

Gewinnspiel:

Anrede:
Vorname:
Nachname:
E-Mail:
Ich stimme den Teilnahmebedingungen zu.
Hundling – Ticket-Gewinnspiel was last modified: April 26th, 2017 by kulturIMBLOG